Bundeswettbewerb der Jugendfeuerwehren der Stadt Wanzleben-Börde               

   Stadtausscheid in Dreileben

 

Den Stadtausscheid der Jugendfeuerwehren der Stadt Wanzleben-Börde im Bundeswettbewerb richtete in diesem Jahr die Ortsfeuerwehr Dreileben aus. Insgesamt 7 Mannschaften stellten sich dem Wettkampf. Als Gäste konnten die Jugendfeuerwehren aus Langenweddingen und Magdeburg Diesdorf begrüßt werden.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch den Dreilebener Ortsbürgermeister, Herrn Herbst  und den Stadtwehrleiter der Stadt Wanzleben-Börde, Kamerad Wegner. Im Anschluss wurden alle Teilnehmer durch den Stadtjugendfeuerwehrwart in die organisatorischen Abläufe des Tages eingewiesen. Kurz danach begannen die ersten Läufe für den Wettkampfteil „ A“. Jede der 7 teilnehmenden Mannschaften setzt sich aus 9 Jugendlichen zusammen. Diese sind analog einer Löschgruppe in die einzelnen Funktionen eingeteilt.

Aufgabe ist es einen Löschangriff trocken so schnell wie möglich und fehlerfrei aufzubauen. Dies fordert ein gemeinsames Handeln und fördert somit den Teamgedanken und den Zusammenhalt innerhalb der Gruppe. Nach dem Start galt es eine Wasserversorgung aufzubauen. Hierzu musste ein Standrohr gesetzt werden, welches mittels eines Druckschlauches an die bereitstehende Tragkraftspritze angeschlossen wurde. Zeitgleich wurden B-Druckschläuche ausgerollt und ein Verteiler gesetzt. Von diesem Verteiler ausgehend  wurden nun C-Druckschläuche ausgerollt die an ein Strahlrohr gekuppelt wurden. Natürlich mussten auch kleine Hindernisse wie z. B. ein Tunnel oder ein Wassergraben bewältigt werden. Ebenso wurden die Befehlsgebung sowie die korrekte Uniform durch die Wertungsrichter beurteilt.

Im darauf folgenden Teil „B“ galt es, wieder im Team, eine Strecke von 400 Metern als Staffel zu absolvieren. Hierzu werden die Jugendlichen entlang der Strecke verteilt. Es galt den Staffelstab korrekt zu übergeben und verschiedene Aufgaben zu bewältigen.

Nach der sorgfältigen Auswertung der Leistungen stand dann nach dem Mittag das Ergebnis fest. Alle Mannschaften haben eine tolle Leistung gezeigt was auch die Ergebnisse widerspiegeln. Jedoch kann es nur einen Sieger geben und das wurde in diesem Jahr die  Mannschaft 1 der Jugendfeuerwehr Wanzleben mit 1247,18 Punkten. Auf den Rängen folgten die Mannschaften aus Bottmersdorf, Langenweddingen-Stemmern, Dreileben, Seehausen-Eggenstedt, Magdeburg-Diesdorf und die Mannschaft 2 der Jugendfeuerwehr Wanzleben. Da die Wanzlebener den Stadtausscheid nun zum dritten Mal für sich entscheiden konnten verbleibt der Wanderpokal nun in Wanzleben.

Herzlichen Glückwunsch den Platzierten und ein großes Dankeschön an die Wertungsrichter sowie der gastgebenden Ortsfeuerwehr Dreileben für die Ausrichtung des Wettbewerbs.

          

(Text: Sven Nevermann)

Zurück zu Jugend