Das Thema "Wasserführende Armaturen und Schlauchkunde" ...

stand beim Wanzlebener Feuerwehrnachwuchs am 02. Februar auf dem Dienstplan. Einen Schwerpunkt an diesem Samstag bildeten die wasserführenden Armaturen. Die Betreuer um Jugendfeuerwehrwartin Janine Werner erläuterten den Mädchen und Jungen unter anderem die in der Wanzlebener Wehr vorhandenen Strahlrohre und Verteiler. Auch Standrohr, Saugkorb und die verschiedenen Übergangsstücke wurden den neugierigen Nachwuchsbrandschützern im Detail erklärt.
Im zweiten Teil dieses Ausbildungsdienstes drehte sich alles um die in der Wehr genutzten Schläuche. Von A - D, von Saugschlauch bis zum Hochdruckschlauch wurden die einzelnen Schläuche und die Art ihrer Nutzung in der Feuerwehr erklärt. Anschließend demonstrierten die Betreuer noch einmal das Einbinden einer Saugleitung. Zum Abschluss des Dienstes wurden noch einmal die in der Feuerwehr gebräuchlichen Stiche und Bunde geübt. Denn auch im Jahr 2013 ist die Teilnahme an Wettkämpfen fester Bestandteil der Jahresplanung der Jugendfeuerwehr Wanzleben.

(Text: Sven Nevermann)

Zurück zu Jugend