Zeltlager 2009

Zu ihrem traditionellen Zeltlager trafen sich am Wochenende vom 07. Bis 09.August 9 Jugendfeuerwehren der Verwaltungsgemeinschaft in Wanzleben. Als Ort für das diesjährige Zeltlager wählten die Organisatoren der FF Wanzleben den Festplatz der Stadt aus.

Nach der Anreise der einzelnen Feuerwehren und dem Aufbau der Zelte auf den zugewiesenen Plätzen erfolgte um 18:00 Uhr die offizielle Eröffnung durch die Bürgermeisterin der Stadt Wanzleben, Frau Petra Hort, die 105 Jugendliche und 20 Betreuer begrüßen konnte. Sie wünschte allen Teilnehmern viel Spaß und Erholung wobei Sie jedoch treffend feststellte dass das Programm dicht gepackt sei. Des weiteren sprachen Wanzlebens Stadtwehrleiter, OBM Burkhard Wegner und der Abschnittsjugendwart, OLM Lars Neugebauer zu den Teilnehmern und wünschten der Veranstaltung einen reibungslosen Verlauf.

Foto: Volksstimme vom 10.08.2009, von Constanze Arendt

 

Hier sind die Jugendfeuerwehrleute der Wanzlebener Wehr zu sehen.

Der Samstagvormittag stand dann ganz im Zeichen der Gruppenstafette die inzwischen ebenfalls ein fester Bestandteil jedes Zeltlagers der Verwaltungsgemeinschaft Börde-Wanzleben geworden ist. Ebenfalls wurden am Samstag der diesjährige Knotenkönig und die Knotenkönigin ermittelt. Des Weiteren hatte jede Jugendwehr die Gelegenheit sich beim Spielewettkampf zu beweisen. Nach dem Mittagessen aus der Feldküche der FF Klein Wanzleben ging es für alle zur Abkühlung ins nahe gelegene Spaßbad der Stadt Wanzleben.

Samstag wurde der traditionelle Knotenwettkampf ausgetragen.

Nach dem Abendessen erfolgte dann die Auslosung der Startreihenfolge für das Highlight des Tages, die Nachtwanderung. Um Punkt 21:00 Uhr startete die erste Mannschaft auf einen Rundkurs der es in sich hatte. Start und Ziel waren das Gerätehaus der FF Wanzleben. Weitere Stationen waren das Tennishain, der Steinbruch sowie der Volkspark in Wanzleben. Auf insgesamt 7 Stationen hatten die teilnehmenden Mannschaften viele knifflige Aufgaben zu erfüllen deren Lösung Teamgeist erforderte. Höhepunkt war für viele mit Sicherheit die nächtliche Schlauchbootfahrt auf dem Teich im Volkspark. Um 01:00 morgens erreichte die letzte Mannschaft geschafft aber stolz wieder ihre Zelte auf dem Festplatz. Ein ganz besonderer Dank geht hierbei an die Feuerwehren Klein Wanzleben und Schleibnitz die die Nachtwanderung tatkräftig unterstützten.

Beim Wettknoten kam es unter den besten zu gleich guten Zeiten, so dass bei der Siegerehrung ein Stechen ausgetragen werden musste.

Bei der Siegerehrung.

Die Nacht am Sonntag war für alle Teilnehmer etwas später vorüber… Nach einem ausgiebigen Frühstück wurden die Zelte abgebaut und das Gepäck wieder verpackt. Um 10:00 Uhr endete das diesjährige Zeltlager der Jugendfeuerwehren mit der Siegerehrung durch den Abschnittsleiter, Kamerad OBM Kai Pluntke.  Als Sieger der Gruppenstafette konnte er die Jugendfeuerwehr Hemsdorf auszeichnen. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen die Jugendwehren aus Groß Rodensleben und Eggenstedt. Bei den Spielewettkämpfen am Samstagvormittag hatte die ebenfalls die Jugendwehr aus Hemsdorf die Nase vorn. Den ersten Platz bei der Nachtwanderung errang die Jugendwehr Groß Rodensleben.
Als Knotenkönig in der Altersklasse der 10-14 Jährigen konnte der Abschnittsleiter Max Konczalla ehren. In der Altersklasse der 15-18 Jährigen errang David Braumann diesen Titel. Beide stammen aus der Jugendfeuerwehr Groß Rodensleben. Zur Knotenkönigin in der Altersklasse der 10-14 Jährigen „krönte“ der Abschnittsleiter Stephanie Meier von der Jugendwehr Eggenstedt. Und mit Janine Werner von der Jugendwehr Wanzleben als Knotenkönigin in der Altersklasse der 15-18 Jährigen war auch die gastgebende Wehr einmal auf dem Siegertreppchen vertreten. Allen Ausgezeichneten auch hier noch einmal „Herzlichen Glückwunsch“!

Auf diesem Wege möchten wir uns bei unseren Sponsoren, der Firma Harry Brot aus Osterweddingen, Albi GmbH & Co KG und dem E Center Wanzleben bedanken.
Ein weiterer Dank gilt den Mitgliedern der Feuerwehr Wanzleben und des Vereins zur Förderung der Feuerwehr in Wanzleben e. V. ohne deren Engagement die Veranstaltung nicht solch ein Erfolg geworden wäre.

Alles in allem freuen wir uns dass es uns als gastgebende Feuerwehr gelungen ist das diesjährige Jugendfeuerwehrzeltlager der Verwaltungsgemeinschaft Börde-Wanzleben erfolgreich durchzuführen. Bis zum nächsten Mal…..

(Text Sven Nevermann)
 

Zurück zur Jugendfeuerwehr