Projekttag "Feuer und Wasser"

So wie in jedem Schuljahr absolvierten die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen der Sekundarschule Wanzleben auch in diesem Jahr einen Projekttag kurz vor dem Beginn der Sommerferien.
Wie der Name des Projekttags schon sagt, drehte sich alles um "Feuer und Wasser". Neben Stationen an der Schule selbst und im Klärwerk Wanzleben war auch das Feuerwehrgerätehaus in der Lindenpromenade ein Anlaufpunkt der Klassen. Hier begrüßten die Brandschutzerzieherin der Stadt Wanzleben-Börde, Kameradin Andrea Drebenstedt, und der Ortswehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Hohendodeleben, Kamerad Jörg Drebenstedt, die Schülerinnen und Schüler. Nach einer kurzen Begrüßung und Einweisung in den Ablauf übernahm Andrea Drebenstedt das Ruder. In einer kurzen Wiederholung wurde noch einmal das Wissen der Sekundarschüler in Sachen Brandschutz auf den neuesten Stand gebracht und noch einmal über die Gefahren des Brandrauches und die Wichtigkeit von Rauchmeldern  aufgeklärt. Dem schloss sich eine Lektion zum Thema Verbrennungslehre an. Anschaulich untermalt wurde das Ganze durch praktische Experimente welche in Eigenregie durch die Schüler durchgeführt wurden. So gerüstet ging es dann im Anschluss auf den Hof der Wache. Hier demonstrierte Feuerwehrmann und Lehrer Jörg Drebenstedt die Bekämpfung eines Metallbrandes mittels eines Feuerlöschers. Feuer und Flamme waren die Schüler als sie im Rahmen einer praktischen Einweisung selbst einmal Hand anlegen durften und einen Kleinbrand (Holz in einer Schüttmulde) durch den Einsatz eines Feuerlöschers löschen durften.
Ein spannender Tag der leider viel zu schnell vorüber ging.

(Text: Sven Nevermann)

Zurück zu Aktuelles und History