Tankerpulling

Die Feierlichkeiten zum 130jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Wanzleben nutzten die Mitglieder des Vereins zur Förderung der Feuerwehr in Wanzleben e. V. um das 2. Wanzleber Tankerpulling durchzuführen. Nach dem großen Zuspruch bei der ersten Auflage im vergangenen Jahr war schnell klar, dass es auch in diesem Jahr ein Tankerpulling geben würde. Also wurde im Vorfeld der Veranstaltung eifrig die Werbetrommel gerührt und viel Zeit und Energie in die Vorbereitung der Veranstaltung investiert. Neben dem schon aus dem Vorjahr bekannten Tankerpulling für die Erwachsenen wurde am 07. September erstmals eine "Lightversion" für Jugendmannschaften
angeboten. Doch dazu später mehr.
Insgesamt 15 Teams aus dem Landkreis Börde und der Landeshauptstadt Magdeburg konnte das Team um Eric Peter dann schlussendlich an der Festmeile auf der Wanzlebener Lindenpromenade begrüßen. 12 Teams zu je 5 Personen waren angetreten um das Tanklöschfahrzeug der Wanzlebener Wehr schnellstmöglich über eine Strecke von 25 Metern zu ziehen. Und zwar ausschließlich mittels Muskelkraft! Nach zwei Durchgängen wartete alles gespannt auf die Auswertung. Die Nase vorn hatte die Männer vom Hundesportverein Wanzleben.Ganz nebenbei sicherten sie sich auch den Pokal für das lustigste Team! Den zweiten Platz errangen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Osterweddingen und den dritten Platz belegte das Team des Technischen Hilfswerkes aus Oschersleben. Die Gastgeber erreichten den "undankbaren" vierten Platz und wurden
Sieger der Herzen.
Beim erstmals durchgeführten Seifenkistenpulling traten die Jugendfeuerwehren aus Irxleben und Wanzleben sowie die THW-Jugend des Ortsverbandes aus Oschersleben an. Auch hier musste ein "Fahrzeug" schnellstmöglich über eine Strecke von 25 Metern gezogen werden. Hierfür bot sich die preisgekrönte Seifenkiste der Wanzlebener Wehr geradezu an. Nach ebenfalls zwei durchgeführten Läufen stand die THW-Jugend als Sieger fest. Die Jugendfeuerwehr Wanzleben erreichte den zweiten Platz und die Irxlebener belegten den dritten Platz.
Aller guten Dinge sind ja bekanntlich 3. So sollte also einer erneuten Auflage im nächsten Jahr nichts im Wege stehen!

(Text: Sven Nevermann, Bild: Feuerwehr Wanzleben)

Zurück zu Aktuelles und History