Osterfeuer 2014

Das vom Verein zur Förderung der Feuerwehr in Wanzleben e.V. und der Freiwilligen Feuerwehr gemeinsam ausgerichtete Osterfeuer am Gründonnerstag hat sich mittlerweile zu einer festen Tradition im gesellschaftlichen Leben der Sarrestadt entwickelt. Und da es eines der ersten Feuer im Stadtgebiet ist lockt es regelmäßig viele Gäste aus Nah und Fern auf den Festplatz der Stadt. So auch in diesem Jahr. Viele Stunden investierten die Mitglieder von Feuerwehr und Verein in die Vorbereitung des Abends. So wurde unter anderem der Festplatz aufgeräumt und in mühevoller Arbeit Holz für den Ostermeiler zusammengetragen. Auch wurden Zelte und Sitzgelegenheiten aufgebaut um den Gästen einen angenehmen Abend bieten zu können. Um auch den kleinsten Gästen etwas Besonderes bieten zu können wurde durch Förderverein ein Karussell, eine Losbude und einen Süßwarenstand organisiert welche von den Besuchern auch sehr gut angenommen wurden. Auch kulinarisch legten sich die Frauen und Männer des Vereins ins Zeug um die erwarteten Gäste zufrieden zu stellen. Neben den Klassikern, Bratwurst und Bulette, wurde in diesem Jahr erstmals Kesselgulasch angeboten. Federführend war
hier unser Feldkoch Kamerad David Bednarz. Unter seiner Leitung und mit viel Unterstützung seitens der Damen des Fördervereins entstanden gut 80 Liter leckeren Kesselgulaschs. Dermaßen vorbereitet konnte man dem Abend gelassen entgegen sehen. Abgesichert durch die Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung startete der Fackelumzug auf dem Marktplatz. Mit Musik ging es einmal durch die Stadt zum Festplatz wo bereits der Ostermeiler entzündet wurde. Da auch Petrus in diesem Jahr ein Herz für die Wanzlebener hatte klang der Abend in gemütlicher Runde bei leckeren Speisen und Getränken am wärmenden Osterfeuer aus.

(Text: Sven Nevermann, Bilder: Feuerwehr und Förderverein der Feuerwehr Wanzleben)

 

Zurück zu Aktuelles und History