Übergabe Messgerät

Passend zur halbjährlichen Gefahrgutfortbildung in der Ortsfeuerwehr Wanzleben wurde durch den Verein zur Förderung der Feuerwehr in Wanzleben ein CO-Messgerät übergeben. Somit komplettiert das Eingasmessgerät Micro III zum Messen von Kohlenmonoxid das Gefahrgut-Equipment der Ortsfeuerwehr. Nunmehr stehen gerade für den Ersteinsatz ausreichend Messtechnik für die gemäß Einsatzplanung vorhandenen Risiken in der Stadt Wanzleben-Börde. Vorgehalten werden: Mehrgasmessgerät mit Sensoren für Sauerstoff, Ammoniak, Schwefelwasserstoff, Kohlendioxid, Methan, ein Ex-Meter, einen Prüfröhrchensatz sowie ein Dosisleistungswarngerät. Das nunmehr vorhandene CO-Messgerät kommt vor allem bei Einsätzen mit Türöffnungen und/oder Suiziden oder unvollständigen Verbrennungen zum Einsatz und schützt vor allem die Einsatzkräfte vor dem nicht zu riechenden giftigen Gas. Finanziert wurde das Messgerät durch den Förderverein auf Wunsch der Kameraden, die durch regelmäßige Schulung gerade für das Thema Suizid mit CO sensibilisiert sind.

 

  

(Text & Bilder: Kai Pluntke (FF Wanzleben))

Zurück zu Aktuelles und History